Kategorie: Gemeindeleben (Seite 2 von 2)

Aktuelles und vergangenes aus der Gemeinde.

JUNGBLÄSERWERKSTATT FÜR KLEIN UND GROß

Termine: nach Absprache

Unser Posaunenchor setzt sich aus Bläsern mittleren und höheren Alters zusammen. Unsere Aufmerksamkeit galt aber immer auch der Nachwuchsförderung. Sie geschah neben dem wöchentlichen Unterricht auch in Arbeitsgemeinschaften an den Langensalzaer Schulen. Diese Gruppen ließen sich in der vorpandemisch jährlich stattfindenden „Hausmusik für Groß und Klein“ oder in den vom Posaunenchor gestalteten Gottesdiensten und Konzerten hören. Die Instrumente, die wir bisher zur Verfügung stellen konnten, sind verbeult und gerissen. „Impuls“ heißt ein Programm des Bundes zur Förderung der Amateurmusik in ländlichen Räumen. Den Bewilligungsbescheid für die Finanzierungshilfe zur Anschaffung von Trompeten und Hörnern erhoffe ich in den nächsten Wochen. Geplant ist, dass ab Mitte Juni neue Trompeten und Hörner aus Kunststoff bereitstehen. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich, sie sind leicht, robust, wartungsarm und lassen sich einfach reinigen. Wenn alles gut geht, können wir Jungen und Mädchen ab acht Jahren (bei voll entwickeltem Gebiss) noch vor den Sommerferien einladen, kostenlos ein Blechblasinstrument zu erlernen. Im neuen Schuljahr soll der Unterricht weiter regelmäßig stattfinden, bis das Projekt vor den Weihnachtsferien endet. Im Rahmen der „Hausmusik für Groß und Klein“, in Gottesdiensten oder musikalischen Andachten wird es die Möglichkeit geben, erste Früchte zu hören. Eine nachwachsende Bläsergeneration wäre ein langfristiger Wunsch.

Kontakt: albrecht.lobenstein@gmx.de

Ökumenischer Weltkirchenrat/Ökumenische Vollversammlung

Termin: 5. bis 8. September 2022

Im Ökumenischen Rat der Kirchen sind 352 Kirchen aus mehr als 120 Ländern mit über 580 Millionen Christinnen und Christen vertreten. Erstmalig wird die Vollversammlung 2022 in Deutschland (Karlsruhe) stattfinden. Sie soll mehr als 4.000 Menschen aus allen Teilen der Welt zusammenbringen. Unter dem Thema „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“ wird gesungen, gebetet und diskutiert. Es geht dabei um unseren Auftrag als Kirche und das gemein­same christliche Zeugnis angesichts der Heraus­forderungen unserer Zeit: Frieden – Nachhaltige Entwicklung – Menschenrechte – Ausgrenzung – Bewahrung der Schöpfung – Geschlechtergerech­tigkeit und vieles mehr.

Interessierte können an der Vollversammlung und am parallel stattfindenden Begegnungsprogramm teilnehmen, um sich für die Arbeit in ihren Ge­meinden, Einrichtungen und Initiativgruppen inspirieren zu lassen. Wir werden gemeinsam mit dem Zug nach Pforz­heim fahren und während der Vollversammlung in einem Hotel bzw. der Jugendherberge Pforz­heim

übernachten. Es besteht die Möglichkeit an verschiedenen Veranstaltungen im Rahmen der ÖRK-Vollversammlung teilzunehmen und mit Delegierten und Gästen der Vollversammlung ins Gespräch zu kommen. In einer Fülle von Themen können dabei eigene Schwerpunkte gesetzt werden.

Die Fahrt wird gemeinsam von der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und der Evangelisch- Lutherischen Landeskirche Sachsens durchge­führt. Eingeladen sind ehren- und hauptamtlich Mitarbeitende, die gemeinsam mit anderen Impulse dieser einmaligen Veranstaltung aufneh­men wollen.

Anmeldungen
Ort: Karlsruhe
Kosten: 300 Euro (450 Euro bei Übernachtung im EZ im Novum Hotel Ruf)
Leistungen: Fahrt, ÜN mit Frühstück, Programm

Anmeldung: bis 22. Juli beim Lothar-Kreyssig-Ökumenezentrum der EKM, Jens Lattke, jens.lattke@ekmd.de, Tel. 0391 / 53 46-399

Neuere Beiträge »
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner